Sektion Nördlingen. Wir lieben die Berge und schützen die Natur. Werden Sie Mitglied

Schneeschuhtour 28.01.2018 - Die Erste

Schneeschuhtour 28.01.2018 - Die Erste

Drucken E-Mail
(0 Stimmen)
Am 28. Januar starteten 9 Bergsteiger der Sektion Nördlingen zu der ersten Schneeschuhtour in diesem Jahr.

Für einige Teilnehmer war es auch die erste Erfahrung mit Schneeschuhen unterwegs zu sein. Nachdem sich die Lawinenlage in den vergangenen Tagen entspannt hatte, konnte die als Einsteiger Schneeschuhtour angebotene Tour ebenfalls entspannt angegangen werden.

In Schattwald im Tannheimer Tal starteten wir vom Parkplatz zuerst noch ohne Schneeschuhe an den Beinen, wir durchquerten den Ort und legten dann auf einer Wiese die Schneeschuhe an. Wir überprüften die LVS Geräte und dann ging es nach kurzer Einweisung auch schon leicht ansteigend in Richtung Wald.

An einer Schneise ging es dann doch ziemlich steil nach oben und die Gruppe zog sich etwas auseinander. Oberhalb der Schneise konnten wir die Aussicht aufs Tannheimer Tal genießen und die südlich ansteigenden Berge Rohnenspitze, Ponten und Bschieser bewundern. Wir folgten dem GPS Track weiter nach oben über Wiesen und kurze Waldstücke. Zwischendurch eröffnete sich der Blick auf Rote Flüh und Gimpel, kurze Zeit später auch auf den Einstein. Nach einem Stück bergab, folgte auch wieder ein etwas steilerer Anstieg. Dort machte sich der Föhn spürbar, der starke Wind hatte den Rücken fast komplett abgeblasen. Wir erstiegen den Rücken ohne die Schneeschuhe an den Beinen, aber dafür mit den Schneeschuhen in den Händen. Oben angekommen, wurde der Blick frei auf den Aggenstein. Wir legten die Schneeschuhe wieder an und es ging wieder etwas bergab, und da gab sich auch schon unser Ziel der Gipfel des Schönkahler zu erkennen. Auch hier konnten wir den Föhn spüren, nach kurzen Anstieg zum Gipfelkreuz positionierten wir uns noch zum Gipfelfoto. Für die verdiente Rast suchten wir uns etwas unterhalb einen windstillen Platz. Auf dem Rückweg folgten wir abschnittsweise dem Hinweg, legten aber auch einige kleine Varianten und Übungen zum Schneeschuhgehen ein. Den letzten Rest des Weges folgten wir dann nicht mehr nach Schattwald, sondern zum Berggasthaus Zugspitzblick. Dort angekommen stand auch schon unser Bus auf dem Parkplatz.

Ein Teilnehmer war nämlich mit Tourenski auf der Südseite des Tals unterwegs, nach seiner Tour fuhr er mit unserem Bus wie abgesprochen zum Berggasthaus wo wir uns trafen und dann gemütlich einkehrten. Auf der Heimfahrt war es ziemlich ruhig im Bus, der starke Föhnwind hatte die meisten Teilnehmer müde gemacht.

Nach unserer Ankunft in Nördlingen waren einige so begeistert, dass sie sich gleich für die nächste Schneeschuhtour anmeldeten.

Alle waren glücklich und zufrieden.

Talk to us

085 888 5555