Sektion Nördlingen. Wir lieben die Berge und schützen die Natur. Werden Sie Mitglied

Albwanderung vom 04.02.2018 - An der Grenze zweier Bundesländer

Albwanderung vom 04.02.2018 - An der Grenze zweier Bundesländer

Drucken E-Mail
(0 Stimmen)
Bildergalerie
Da es bei den Albwanderungen keine begrenzte Teilnehmerzahl gibt, lud unser Wanderführer Christoph neben den DAV-Mitgliedern auch die Mittwochsradler aus Oettingen und weitere Bekannte ein. So marschierte eine stattliche Anzahl von 54 Wanderern in Raustetten zur Wanderung "An der Grenze zweier Bundesländern" los.

Nach einer kurzen Begrüßung und einigen historischen sowie aktuellen Zahlen zu dem Dorf Raustetten führte die Route vorbei an der Wallfahrtskirche St. Blasius, durch den ehemaligen Pfarrhof und weiter zur Ölbergkappelle. Weiter ging es durch den Wald zum Gelände des auch in diesem Jahr stattfindenden Festivals "Blasmusik zum Niederknien" in der Nähe des Grünhofs.

Nach einer kurzen Pause führte unser Weg vorbei an Rühlingstetten zur Grenze zwischen Bayern und Baden-Württemberg. Hier waren zum Teil auch noch die alten Grenzsteine der Landesgrenze zu sehen.

Weiter ging es dann durch den Wald zum Baronenweiher und schließlich über Ellrichshronn zurück nach Raunstetten.

Die Strecke war insgesamt ca. 11 km lang, die wir in gut 2,5 Std. schafften.

Interessierte nahmen die Gelegenheit war die St. Blasius Kirche von innen zu besichtigen, die an diesem Tag extra bis 18 Uhr geöffnet war.

Den Abschluß krönte ein gemeinsames Abendessen im Gasthof Jägerblick.

Talk to us

085 888 5555